Übersetzungen dieser Seite:

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:sg:ims:start

Identitätsmanagementsysteme

Die Servicegruppe Identitätsmanagementsysteme des Hochschulrechenzentrums (HRZ) befasst sich mit den Systemen der Authentisierung und Authentifizierung von BenutzerInnen.

Der Servicegruppe Identitätsmanagementsysteme arbeitet an den folgenden Services:

Accountbeantragungsportal

Dieser Service ist für den Betrieb des Accountbeantragungsportals verantwortlich, mit dessen Hilfe Benutzerkonten für Beschäftigte von den berechtigten Einheiten beantragt werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Authentifizierung

Dieser Service ist für die Authentifizierung von Diensten mit Hilfe der DFN-AAI und LDAP zuständig.

DFN-AAI

Die DFN-AAI ist ein Dienst des DFN-Vereins für wissenschaftliche Einrichtungen, die das notwendige Vertrauensverhältnis - sowie einen organisatorischen und technischen Rahmen - für den Austausch von Benutzerinformationen zwischen Einrichtungen und (kommerziellen) Anbietern herstellt. Anwendungen, welche die DFN-AAI nutzen sind z.B. Recherche-Datenbanken, Portale sowie e-Science und e-Learning-Systeme. Weitere Informationen finden Sie hier.

LDAP

Das Lightweight Directory Access Protocol (LDAP) ist ein Netzwerkprotokoll zur Abfrage und Änderung von Informationen in Verzeichnisdiensten.

Directory Services

Die Gruppe betreibt unsere NetIQ eDirectory und Microsoft Active Directory Services. Directory Services sind Datenbanken, die auf einen schnellen, lesenden Zugriff auf Daten spezialisiert sind. In diesen Datenbanken werden alle Informationen über die Benutzer, deren Gruppenmitgliedschaften usw. gepflegt.

Passwortportal

Dieser Service ist für den Betrieb des Passwortportals verantwortlich, mit dessen Hilfe die BenutzerInnen alle Angelegenheiten in Verbindung mit Ihrem Passwort selbst erledigen können. Weitere Informationen finden Sie hier.

Zertifikatsdienste

Dieser Service betreut die Anwender in der vom DFN-Verein betriebenen Public Key Infrastructure (PKI). Mit Hilfe der DFN-PKI können Mitglieder der Hochschule digitale Zertifikate nach dem X.509 Standard erhalten. Diese ermöglichen

  • Signierung und Verschlüsselung von Dateien und Dokumenten
  • Signierung und Verschlüsselung von E-Mails
  • Erstellung abhörsichere Netzwerkverbindungen via SSL/TLS

Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten der DFN-PKI. Zur Erstellung eines digitalen Zertifikates beginnen Sie hier.