Übersetzungen dieser Seite:

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:tp:pc-service:recommendation

Geräteempfehlung

Bei der Empfehlung von Geräten muss zunächst festgehalten werden, dass alle vom HRZ angebotenen Dienste zunächst primär auf den Betrieb mit einem Microsoft Betriebssystem ausgerichtet sind. Es werden zunehmend auch die Betriebssysteme von Apple und den jeweiligen Linux Distributionen unterstützt, jedoch kann hier nicht immer die volle Funktionsfähigkeit gewährleistet werden.

Eine weitere gute Informationsquelle für eine Empfehlung sind immer die Kolleginnen und Kollegen in den Fachbereichen, diese verfügen für den jeweiligen Anwendungsfall über eine hohe Expertise zu den einzusetzenden Geräten und deren Leistungsfähigkeit.

Desweiteren muss zwischen dienstlicher und privater Beschaffung unterschieden werden.

Dienstliche Beschaffung

Dienstliche Geräte müssen automatisiert mit Betriebssystem und Software bespielt werden können, was die Geräteauswahl einschränkt.

Dell Rahmenvertrag

Zur Zeit befindet sich die Jade Hochschule in einem Rahmenvertrag mit der Firma Dell für Notebooks, Desktoprechner und Monitore.

Für den dienstlichen Gebrauch wurden die folgenden standardisierten Arbeitsplatz-PC Baureihen aus dem Rahmenvertrag ausgewählt:

  • Stationäre PCs: Dell OptiPlex 5er und 7er Serien
  • Mobile PCs: Dell Latitude Serien

Diese Geräte werden vollständig seitens des HRZ unterstützt.

Einen Zugang zu den Geräten und Preisen erhalten Sie auf den Webseiten der Fa. Dell

  • Klicken Sie oben rechts auf „Anmelden“ → „Premier-Anmeldung“
  • Die E-Mail-Adresse und das Kennwort erhalten Bedienstete auf Rückfrage bei Petra Kranz und Bernd Knebel.
  • Über „Shop“ / „Standardkonfigurationen“ kann die gewünschte Kategorie (Desktop/Notebook/Monitor…) gewählt werden.
  • Über „Konfiguration und Bestellung“ können dann Einzelheiten ausgewählt und dann in den Warenkorb gelegt werden. Diese Konfiguration kann/sollte für spätere Zwecke als „eQuote“ gespeichert werden. Eine Bestellung kann nur vom HRZ ausgelöst werden, da gewisse Verwaltungsvorschriften beachtet werden müssen.

Private Beschaffung

Grundsätzlich ist bei einer privaten Beschaffung zunächst der Geräte Typ entscheidend.

Geräte Typ

  • Desktop Computer
    • Stationäre Nutzung
    • Preiswerte Einstiegsgeräte bis teure Profigeräte
    • Hardware-Erweiterungen möglich
    • Sehr großes Leistungsspektrum
  • Notebook Computer
    • Mobile Nutzung
    • Mittelpreisiger Einstieg
    • Hardware-Erweiterungen nur begrenzt möglich
    • Eingeschränktes Leistungsspektrum

Wenn Sie keine Hardware-Erweiterungen für Ihren PC benötigen/planen sollten sie sich heute für einen Notebook Computer entscheiden.

Komponenten

Wählen Sie folgende Komponenten aus:

  • Prozessor (CPU)
    • Intel CPUs, bezüglich AMD CPUs liegen dem HRZ keine Erfahrungen vor
    • Keine Intel Atom, Celeron, Pentium oder Xeon CPUs
    • Meist reichen Intel Core i5 CPUs, stärkere CPUs benötigen Sie nur bei lokaler Virtualisierung
  • Speicher (RAM)
    • Mindestens 8 GB RAM
    • Achten Sie bei Notebooks auf einen weiteren, freien RAM-Slot für eventuelle Erweiterungen
  • Festplatte (SSD)
    • Eine SSD mit PCI-Express Schnittstelle (M.2 PCIe)
    • Vermeiden Sie SSD's mit SATA Schnittstelle
    • Achten Sie auf einen guten Kompromiss aus Kapazität und Preis
  • Grafikkarte
    • Für Standard Office PCs eine integrierte (onboard) Intel HD Graphics Grafikkarte
    • Für 3D-Anwendungen und CAD eine AMD Radeon RX oder NVIDIA GeForce Grafikkarte
  • Funk
    • Bevorzugen Sie Wi-Fi 6 (802.11ax) fähige Geräte
    • Bevorzugen Sie Bluetooth 5.x fähige Geräte

Display

  • Auflösung
    • Unterschreiten sie die Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln (Full HD) nicht
    • Prüfen sie die Ablesbarkeit bei sehr hohen Auflösungen selbst aus, z.B. bei Kollegen & Kolleginnen
  • Beschichtung
    • Glänzend (glare)
      • Optimale Darstellungsqualität, Inhalte erscheinen besonders kontrast- und detailreich
      • Fingerabdrücke oder Staub sofort sichtbar
      • Spiegelung, daher schlechte Lesbarkeit in sehr heller Umgebung / im Außenbereich
    • Matt (non-glare)
      • Gute Darstellungsqualität, Inhalte erscheinen kontrast- und detailreich, aber meist etwas dunkler
      • Fingerabdrücke oder Staub nur schwach sichtbar
      • Keine Spiegelung, daher gute Lesbarkeit in sehr heller Umgebung / im Außenbereich
  • Größe
    • Freistehende Displays sollten nicht kleiner als 24 Zoll beschafft werden
    • Notebook Displays sollten nicht kleiner als 13 Zoll beschafft werden
  • Sonstiges
    • Das Seitenverhältnis sollte 16:9, 16:10 oder 21:9 betragen
    • Bei einem freistehenden Display sollten sie ab einer Diagonale von 30'' ein gewölbtes Display in Betracht ziehen

In der Regel sollten sie Geräte mit matten, reflektionsarmen und damit nicht spiegelnden Displays bevorzugen.

Sonstiges

  • Entscheiden Sie sich aufgrund des verbesserten Datenschutzes für Microsoft Windows 10 Professional. Vermeiden Sie Microsoft Windows 10 Home, hier kann der Übermittlung von Telemetrie Daten an Microsoft nicht wiedersprochen werden.
  • Bevorzugen Sie bei Notebooks eine Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung
  • Vermeiden Sie Geräte, die länger als 2 Jahre am Markt sind
de/tp/pc-service/recommendation.txt · Zuletzt geändert: 2021/05/03 12:03 von gu1111