Übersetzungen dieser Seite:

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:tp:maintenance:start

Wartung

Aus Gründen der Betriebssicherheit unterliegen alle IT-technischen Systeme des HRZ einer Wartung. Dabei ist zwischen regelmäßiger Wartung und sicherheitskritischen Updates zu unterscheiden:

  • Regelmäßige Wartung: Hierbei handelt es sich um regelmäßig zu installierende Updates, die Fehler beheben und möglicherweise den Funktionsumfang erweitern.
  • Sicherheitskritische Updates: Hierbei handelt es sich um unmittelbar zu installierende Updates, da ohne sie die Sicherheit des IT-technischen Systems nicht gewährleistet ist.

Sicherheitskritische Updates müssen also immer unmittelbar installiert werden. Da nicht alle Systeme in geclusterter, ausfallsicherer Form vorliegen kommt es hier notwendiger Weise zu Betriebsunterbrechungen auch im Semester, die leider nicht vermeidbar sind.

Regelmäßige Wartungen werden zu festgelegten Zeitpunkten installiert. Auch hier sind nicht alle Systeme in geclusterter, ausfallsicherer Form vorhanden und es kommt somit auch hier zu Betriebsunterbrechungen.

  • Regelmäßige Wartungen erfolgen möglichst in der vorlesungsfreien Zeit, also bevorzugt in den Monaten Februar und August.
  • Die Arbeiten werden 7-14 Tage vorher per E-Mail an die betroffenen Personenkreise vorangekündigt.
  • Die Arbeiten erfolgen in der Regel werktags in der Zeit zwischen 08-18 Uhr
  • Zu Beginn des angekündigten Termins wird die Wartungsarbeit im InfoSys angezeigt.

Automatische Aktualisierung eines **Dell**-Rechners mit Hilfe von Dell Command | Update

Hinweis: Aktuell sollen über Dell Command | Update lediglich das BIOS/UEFI, Firmware oder sonstige Dell Security Advisory Updates erfolgen. Die nachfolgende Konfigurationsanleitung wurde dementsprechend angepasst. Änderungen sind jederzeit möglich.

Installation von Dell Command | Update

Quelle für den Download der Anwendung: https://www.dell.com/support/home/de-de/drivers/DriversDetails?driverId=MJ3C3

Verzeichnis und Problembeschreibung der betroffenen Geräte bezüglich Dell-BIOS/UEFI-Schwachstelle DSA-2021-106: https://www.dell.com/support/kbdoc/de-de/000188682/dsa-2021-106-dell-client-plattform-sicherheit-update-f-uuml-r-mehrere-schwachstellen-in-der-supportassist-biosconnect-funktion-und-https-boot-funktion

Hinweis: Falls die Software Dell Support Assist installiert ist, sollte diese, vor der Installation von Dell Command | Update, deinstalliert werden. Öffnen Sie hierfür die „Systemsteuerung“ (Eingabe in die Windows-Suchmaske) und dann „Programme und Funktionen“ (ggf. auch „Programme deinstallieren“)

1. Bitte führen Sie die Datei mit einem Doppelklick aus. Wählen Sie im weiteren Installationsprozess: „No, I don’t want to participate in the program.“

2. Bitte bestätigen Sie den Installationsprozess. Anschließend schließen Sie den Vorgang mit einem Klick auf „Finish“ ab.

Konfiguration von Dell Command | Update

1. Öffnen Sie Dell Command Update. Sie finden die Anwendung durch Eingabe des Namens in der Windows 10 Suchleiste.

2. Bitte wählen Sie: „Yes, run automatically with the default settings (recommended).”

3. Klicken Sie nun oben rechts auf das Zahnrad um in die Einstellungen zu gelangen.

4. Überprüfen Sie unter „General“ –> „User Consent“ ob das Kästchen deaktiviert ist.

5. Bitte Konfigurieren Sie die Einstellungen unter „Update Filter“ wie nachfolgend abgebildet.

6. Bitte Konfigurieren Sie die Einstellungen unter „Update Type“ wie nachfolgend abgebildet.

7. Falls Ihr BIOS mit einem Kennwort geschützt ist, müssen Sie das Passwort unter „System Password“ hinterlegen.

Hinweis für Bitlocker-Verschlüsselte Geräte: Weiter unten werden Sie mit einer gelb hinterlegten Warnung darauf hingewiesen, dass Bitlocker während eines BIOS- oder Firmware-Updates automatisch unterbrochen wird. Dies sollte ausschließlich passieren, wenn Ihr Gerät nicht von Schadsoftware befallen ist.

8. Nun ist die Konfiguration abgeschlossen. Alle anderen Parameter müssen nicht angepasst werden.

Nutzung von Dell Command | Update

Voraussetzung für eine Aktualisierung:

  • Bei mobilen Endgeräten ist ein Netzteil unbedingt erforderlich (sichere Stromversorgung).
  • Aktuelle Sicherung der Nutzerdaten oder des Systems.
  • Für Bitlocker-Verschlüsselte Geräte: Wiederherstellungsschlüssel von Bitlocker sollte vorhanden sein.

Durchführung einer Systemaktualisierung

1. Starten Sie den Aktualisierungssuchlauf mit einem Klick auf „Check“

2. Folgen Sie den Anweisungen

de/tp/maintenance/start.txt · Zuletzt geändert: 2021/07/19 08:06 von le1016