Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:services:messaging:pix-art-messenger

Pix-Art Messenger

Beschreibung

Die Pix-Art Messenger App ist ein Open Source XMPP/Jabber Messenger für Android.

Installation

Benutzung

Jabber-ID

Zu Beginn muss die sogenannte Jabber-ID im Pix-Art Messenger eingetragen werden:

  • Ich habe ein Profil
    • Jabber-ID: <Benutzername>@xmpp.jade-hs.de
    • Passwort: Ihr Passwort (Kontrolle des eingegebenen Passworts durch Tippen auf das „Auge“).
    • Neues Konto auf Server erstellen: Nicht aktivieren
    • Nickname: Name, der dem Chatpartner angezeigt wird (Nachname, Vorname)
    • Einstellungen:
      • Screenshots verbieten: Deaktiviert
      • Zeige Weblink-Vorschau im Chat: Aktiviert
      • Zeige Karten-Vorschau im Chat: Aktiviert
      • Tipp-Benachrichtigung: Deaktiviert
      • Lese- und Empfangsbestätigung senden: Aktiviert
      • Zuletzt gesehen senden: Aktiviert
    • Profilbild veröffentlichen: ein Profilbild (Avatar) auswählen und veröffentlichen, welches den Chatpartnern angezeigt wird. Falls kein passendes Profilbild vorhanden ist oder keines veröffentlicht werden soll kann dieses auch übersprungen werden.
    • Pix-Art Messenger: Zugriff auf Deine Kontakte erlauben: Ablehnen

Damit ist die Pix-Art Messenger App einsatzbereit. Im weiteren Verlauf erscheint dann noch der Hinweis „Batterieoptimierung aktiv“, welche deaktiviert werden sollte:

  • Soll die App immer im Hintergrund ausgeführt werden: Zulassen

Chatpartner

Im Gegensatz zu einem populären Messenger sind bei XMPP/Jabber die Chatpartner nicht automatisch verfügbar, sie müssen einmalig hinzugefügt werden.

  • Im Fenster „Unterhaltung beginnen“: Auf den runden Button unten rechts mit dem + Zeichen tippen
  • Jabber-ID: Jabber-ID des Chatpartners eingeben
  • Hinzufügen

Es öffnet sich das Chatfenster mit dem Hinweis, dass der Chat unverschlüsselt ist und aus Sicherheitsgründen eine Nachrichtenverschlüsselung über das Schloss Symbol aktiviert werden soll. Diesen Hinweis bitte durch Tippen auf „OK“ bestätigen. Danach ist das Schloss Symbol oben rechts geschlossen und der Chat wird verschlüsselt übertragen.

  • Hinweis: Wenn Sie zusätzlich auch innerhalb der Weboberfläche der Collaboration Cloud chatten möchten sollten sie die Nachrichtenverschlüsselung nicht auswählen (der Chat-Client innerhalb der Weboberfläche der Collaboration Cloud unterstützt keine Ende zu Ende Verschlüsselung). Den Warnhinweis können sie im Pix-Art Messenger unter „Einstellungen / Sicherheit und Datenschutz / Warnen, wenn der Chat unverschlüsselt“ ist ausschalten.

Durch Tippen auf den Benutzernamen des Chatpartners (oben) werden die Kontaktdetails angezeigt. Mit dem Stift-Symbol kann der Name des Kontaktes gesetzt werden: Hier den Namen des Chatpartners in der Form „Nachname, Vorname“ eingeben.

Einstellungen

In den Einstellungen können noch folgende Anpassungen vorgenommen werden:

  • Pix-Art Messenger / 3 Punkte (oben rechts) / Einstellungen
    • Verfügbarkeit
      • Status manuell ändern: Deaktiviert
      • Abwesend bei abgeschaltetem Bildschirm: Aktiviert
    • Sicherheit und Datenschutz
      • Warne bei unverschlüsseltem Chat: Deaktiviert
      • OMEMO Verschlüsselung: Standardmäßig aktiviert
    • Experteneinstellungen
      • Benutzeroberfläche
        • Dynamische Tags anzeigen: Aktiviert

Hinweis:

Manche Smartphones - insbesondere bei chinesischen Herstellern - beenden unter gewissen Bedingungen (niedriger Akkustand, geringe Nutzung der App) die Ausführung von Pix-Art Messenger. Das führt dann dazu, dass über den Eingang von Nachrichten nicht informiert wird.

In diesem Fall können noch folgende Einstellungen im Betriebssystem angepasst werden (wobei die Bezeichnung der Punkte leider nicht einheitlich ist):

  • Standard Android: Einstellungen / Apps & Benachrichtigungen
    • Erweitert / Spezieller App-Zugriff / Akku-Optimierung
      • Pix-Art Messenger: Nicht optimiert
  • Huawei: Einstellungen / Apps / Pix-Art Messenger
    • Akku
      • Stromverbrauchs-Warnung: Deaktiviert
      • Starten: Manuell verwalten
        • Auto-Start: Aktiviert
        • Im Hintergrund ausführen: Aktiviert