Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


vd:hinweise

Hinweise

Benutzungsordnung

Auch innerhalb der VDI Umgebung gilt die „Nutzungsordnung für die IT-Ressourcen der Jade Hochschule“ in der jeweils geltenden Fassung uneingeschränkt.

Betriebssystem: Apple OS X

  • Rechte Maustaste: Aktivieren Sie auf Ihrem Apple Mac OS X Gerät unter Systemeinstellungen / Maus den „Sekundärklick“. Sie erhalten so die Möglichkeit, auch in ihrem virtuellen Desktop die unter Windows notwendige rechte Maustaste zu verwenden.

Betriebssystem: Microsoft Windows 7

  • Schriftarten: Falls Sie die Anzeige innerhalb ihres virtuellen Desktops als schlecht lesbar empfinden, können Sie diese unter Start / Systemsteuerung (Symbolansicht) / Anzeige / ClearType-Text anpassen.

Fehlermeldung: Alle verfügbaren Desktop-Quellen ... sind derzeit ausgelastet

Die Meldung „Alle verfügbaren Desktop-Quellen für diesen Desktop sind derzeit ausgelastet. …“ ist im eigentlichen Sinne keine Fehlermeldung. Sie deutet lediglich darauf hin, dass alle bereitgestellten virtuellen Desktops dieses Pools belegt sind. Dieses ist vergleichbar mit einem Poolraum, in dem alle Plätze belegt sind. Als Abhilfe können Sie versuchen, einen virtuellen Desktop eines anderen Pools zu nutzen.

Einbindung lokaler Laufwerke

Bei Verwendung des VMware Horizon Clients können Sie lokal an ihrem PC angeschlossene Laufwerke (USB-Sticks) in ihren virtuellen Desktop verbinden. Bewegen Sie hierzu innerhalb einer VD-Sitzung den Mauszeiger an den oberen Rand des Bildschirms. Es erscheint das VMware Horizon Client Menü, in dem Sie ihre lokal angeschlossenen Geräte in die virtuelle Maschine verbinden können. Bitte vergessen Sie nicht, diese Verbindung zu ihren lokalen Geräten vor der Trennung von ihrem virtuellen Desktop wieder zu deaktivieren.

Betriebssystem Parameter

Der Betrieb großer virtueller Desktop Umgebungen bedarf der Anpassung einiger Parameter der auf PC-Hardware ausgelegten Betriebssysteme, um eine Überlastung des VDI-Clusters zu vermeiden. Bei persönlich zugewiesenen virtuellen Desktops können diese Einstellungen teilweise ihren persönlichen Erfordernissen angepasst werden.

Nutzung aus externen Firmen-Netzwerken

Falls Sie auf die virtuellen Desktops aus einem externen Firmen-Netzwerk zugreifen möchten, müssen die TCP-Ports 4172, 9427 und 32111 (jeweils In/Out) geöffnet werden. Sprechen Sie hier ggfs. den firmenseitigen System-Administrator an.

Updates

In virtuellen Desktop Umgebungen müssen genau wie auch bei Standard PC-Hardware in regelmäßigen Abständen Updates durchgeführt werden, die einen Neustart erfordern. Daher werden die Benutzer an ihren virtuellen Desktops automatisch nach gewissen Zeiten abgemeldet:

  • Bei persönlich zugewiesenen Desktops: 24h nach der letzten Trennung
  • Bei öffentlichen virtuellen Desktops: 2h nach der letzten Trennung

Hinweis für Benutzer mit 2 Bildschirmen: Wenn Sie aufgrund des oben beschriebenen Verfahrens von ihrem Desktop abgemeldet wurden und Sie sich wieder anmelden, erscheint zunächst nur ein Bildschirm in Betrieb. In diesem Fall müssen Sie sich nochmals von ihrem Desktop trennen (nicht abmelden) und wieder anmelden.

Verfügbarkeit

Für den Betrieb von virtuellen Desktop Umgebungen behält sich das HRZ das Recht vor, die entsprechenden Anlagenteile jederzeit nach Bedarf den entwickelten Anforderungen anzupassen und zu verändern. Sofern Sie die oben gemachten Angaben bezüglich der Datenhaltung beachten stellt dieses auch keine wirkliche Einschränkung dar, da bei der Bereitstellung eines neuen virtuellen Desktops die Software zentral bereitgestellt wird und Ihre Daten auf den Laufwerken des PC-Verbundsystems liegen.

vd/hinweise.txt · Zuletzt geändert: 2017/05/09 08:24 von gu1111