Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


hrz-fg2:e-ckeck:start

E-Check

Wiederkehrende Prüfungen ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel gemäß VDE 0701-0702, DGUV Vorschrift 3 und TRBS 1201

Nach dem Arbeitsschutzgesetz und der Betriebssicherheitsverordnung müssen ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel vor Erstinbetriebnahme und anschließend in bestimmten Intervallen wiederholt geprüft und die Ergebnisse dokumentiert werden.

Bei ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln handelt es sich in Zusammenhang mit dem Hochschulrechenzentrum beispielsweise um folgende Komponenten:

  • Mehrfachsteckdosen
  • Verlängerungsleitungen
  • Kaltgerätezuleitungen von Rechnern, Monitoren, Druckern
  • Netzteile
  • Schreibtischleuchten, Wasserkocher, Kaffeemaschinen
  • Netzbetriebene Messgeräte, Lötstationen, Elektrowerkzeuge

Die Prüfungen umfassen folgende Punkte:

  • Sichtprüfung auf Beschädigungen
  • Messung des Schutzleiterwiderstands
  • Messung des Isolationswiderstands
  • Messung des Schutzleiterstroms
  • Messung des Berührungsstroms
  • Messung der Ausgangsspannung (bei Netzteilen)

Die Prüfungen werden mit einem speziellen, kalibrierten Messgerät für die Geräte im Hochschulrechenzentrum und in den vom Hochschulrechenzentrum betriebenen und betreuten Poolräumen durchgeführt.

hrz-fg2/e-ckeck/start.txt · Zuletzt geändert: 2016/09/08 11:30 von gu1111