Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


dateidienste:start

Dateidienste

Laufwerke auf Geräten im PC-Verbundsystem

Bei Geräten, die in das PC-Verbundsystem integriert sind werden alle unter Laufwerkskonzept beschriebenen Netzlaufwerke automatisch verbunden und können mit Hilfe des Windows-Explorers genutzt werden.

Laufwerke auf Geräten außerhalb des PC-Verbundsystems

Bei Geräten, die nicht in das PC-Verbundsystem integriert sind kann der Zugriff auf die Dateidienste mit Hilfe dieser Verfahren erfolgen:

Wiederherstellung von Dateien

Die Wiederherstellung von Dateien auf den Laufwerken innerhalb des PC-Verbundsystems können Sie selbst vornehmen. Sie geschieht mit Hilfe der Funktion „Vorgängerversionen“ im Windows-Explorer. Auf unseren Dateiservern werden gelöschte Dateien in Wirklichkeit nicht gelöscht, sondern lediglich als gelöscht markiert. Daher sind diese Dateien durch die Funktion „Vorgängerversionen“ im Windows-Explorer wiederherstellbar. Erst wenn der physikalische Speicherplatz auf unseren Systemen erschöpft ist beginnt der Server mit der Löschung von Dateien, dabei werden die zuerst als löschbar markierten Dateien auch zuerst gelöscht. Somit ist sichergestellt, dass immer die erst kürzlich gelöschten Dateien wiederherstellbar bleiben.

Führen Sie folgende Schritte im Windows-Explorer durch:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, in dem ihre Datei gelöscht wurde, und wählen Sie „Eigenschaften“
  • Wechseln Sie zur Karte „Vorgängerversionen“
  • Klicken Sie auf den Ordner, dessen Änderungsdatum kurz vor der vermeintlichen Löschung ist.
  • Klicken Sie dann auf den Button „Öffen“ und es erscheint ein zweites Windows-Explorer Fenster
  • Kopieren Sie nun aus diesem zweiten Fenster die gewünschten Dateien in das erste Fenster.
dateidienste/start.txt · Zuletzt geändert: 2016/09/21 08:29 von gu1111